+43 (0) 3134 52402 office@rasenroboter.guru

Ein Weltrekord?

Eine fast 18 meter lange Brücke

Einzigartige Lösungen, wo andere aufgeben

Extrem steiles Gelände für einen Rasenroboter

Fragen Sie uns nach unseren Sonderlösungen

Bei Sonderlösungen braucht es Erfahrung um einen reibungslosen Betrieb eines Rasenroboters gewährleisten zu können.

Ein Rasenroboter soll in erster Linie Arbeit abnehmen. Als weiterer wichtiger Punkt folgen Kundenwünsche. Ob es sich um einen Mähbereich handelt, der nur durch ein manuelles Umtragen des Roboters erreichbar wird, Kunden, die den Roboter als stillen Helfer sehen, oder das sich der Mäher vollends in die Hausautomation intergrieren soll. Die Kundenanforderungen zeigen oftmals die Grenzen des heute machbaren auf- wir Helfen diese zu sprengen.

Kundenanforderung einer Brückenlösung

Der Kunde hat mehrere Mähbereiche, einen davon kann der Mäher nur über einen mit Marmor ausgelegten Poolbereich erreichen. Da das Grundstück auch extrem steiles Gelände beinhaltet und der Rasenroboter mit Geländereifen seine Arbeit verrichtet, würde die Überfahrt über den Poolbereich eine dauernde Belastung der Roboterelektronik, sowie Verschmutzungen und eventuell Beschädigungen an der Pflasterung bedeuten. Durch herabfallende Grasreste des Mähers, würden diese außerdem durch Wind in den Pool getragen werden.

Des weiteren will der Kunde, dass der Rasen gemäht ist, ohne von dem Roboter gestört zu werden.

Die Lösung hierbei war, den Mäher mittels einer eigens gebauten Rasenroboter Brücke in den anderen Bereich fahren zu lassen. Die Brücke wurde hinter dem Poolbereich, verdeckt von einer Hecke angebracht. Die Brücke ist circa 18 Meter lang und der Mäher fährt über einen ungefähr 4 Meter hohen Hang in den zweiten Mähbereich.

Diese Lösung ist nicht nur außergewöhnlich, sondern dabei handelt es sich um die wahrscheinlich längste Rasenroboter Brücke überhaupt. Dies ist höchstwahrscheinlich ein Weltrekord. Nirgends gibt es derzeit eine längere und höhere Passagenlösung. Da der Bau der Brücke bereits abgeschlossen war, konnte diese nicht mehr für das Guinness Buch der Rekorde angemeldet werden. Aber wichtig ist in erster Linie nicht ob es sich um einen Rekord handelt, wichtig ist, dass der Kunde zufrieden ist 😉

Extreme Mähbereiche

Bereiche wie z.B Umspannkraftwerke, Kläranlagen oder Trinkwasserreservoirs wo es für Mensch und Tier gefährlich werden könnte, oder wo aber benzinbetriebene Mäher durch Kraftstoffverlust / Ölverlust Schäden anrichten könnten (Wasserreservoire), genau dort kommen spezielle Rasenroboter zum Einsatz die nicht nur sicher sind, sondern auch die laufenden Kosten senken können.

Sehr steiles Gelände

Ein steiles Gelände bedeutet die maximale Herausforderung an die Maschine und der jeweiligen Bodenbeschaffenheit. Damit diese Flächen gemäht werden können führen wir stärkere Rasenrobotermodelle, Allrad-Rasenroboter, Raupenmähroboter wie der Wolf NCR30, oder einfach nur spezielle Bereifungen, Radkränze, Spikes. Zusätzlichen Gewinn bringt das geschickte Verlegen der Induktionskabel.

Wir führen Traktionssysteme für maximale Bearbeitbarkeit dieser Extremflächen.

Bereiche die ein Mähroboter nicht bearbeiten soll

Automatische Rasenpflege ja, aber die Natur soll bleiben, vorallem durch das Bienensterben werden immer öfters Bereiche gewünscht, die nicht, oder nur zu gewissen Jahreszeiten gemäht werden sollen. Ob es sich um eine Blumenwiese, oder sumpfartige Gebiete handelt, Hotelanlagen, Gästebereiche, Freibadbereiche- mit speziellen Schaltungen werden diese manuell oder vollautomatisch vom Mähbetrieb ausgeschlossen.

Kontaktieren Sie uns

Tel.: +43 (0) 3134 52402

Murbergstrasse 22
AT - 8072 Fernitz bei Graz
office@rasenroboter.guru